Spielbank-Pläne für Potsdam: Alte Wagenhalle am Hauptbahnhof im Visier

Kim Ehlers
von Kim Ehlers
Inhalt
Kim Ehlers
von Kim Ehlers
neues Kasino am potsdamer Hauptbahnhof?

Einem kürzlich im Potsdamer Amtsblatt veröffentlichten Vorschlag zufolge könnte die „Alte Wagenhalle“ am Hauptbahnhof künftig als Spielbank genutzt werden. Die Änderung des Bebauungsplans ebnet den Weg für eine mögliche Umnutzung des denkmalgeschützten Gebäudes. Noch ist die Zukunft der „Alten Wagenhalle“ am Potsdamer Hauptbahnhof ungewiss, aber die Pläne des Potsdamer Rathauses sehen eine mögliche Nutzung als Spielbank vor. Das berichtet die Potsdamer Neueste Nachrichten.

 

Flexible Nutzungsmöglichkeiten – Option Spielbank

Der neue Bebauungsplan für die „Alte Wagenhalle“ ermöglicht eine gemischte Nutzung der 12.500 m² großen Geschossfläche. Die fünfstöckige Überbauung des denkmalgeschützten Gebäudes bietet Raum für verschiedene Konzepte.

 

Laut Amtsblatt Nr. 06 / 2024 ist eine teilweise Nutzung der Flächen für eine Spielbank in Zukunft möglich. Die Entscheidung darüber liegt allerdings beim derzeitigen Eigentümer, einem Projektentwicklungsunternehmen aus Bad Kötzting.

Spielbank in der „Alten Wagenhalle“ – Sinnvoll oder überflüssig?

Die Pläne, die „Alte Wagenhalle“ am Potsdamer Hauptbahnhof in eine Spielbank umzuwandeln, werfen Fragen nach der Sinnhaftigkeit eines weiteren Kasinos in der Stadt auf, denn nur 900 Meter vom Hauptbahnhof entfernt befindet sich bereits die Spielbank Potsdam der Brandenburgischen Spielbanken GmbH & Co. KG. Hier können Spielbegeisterte ihr Glück seit dem Jahr 2002 an Spielautomaten, Roulette- und Blackjack-Tischen versuchen. Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Notwendigkeit einer weiteren Spielbank in unmittelbarer Nähe fraglich. Die bereits bestehende Spielbank könnte durch eine neue Konkurrenz Einbußen erleiden, was negative Auswirkungen auf Arbeitsplätze und Steuereinnahmen haben könnte.

Zudem ist die Konkurrenz durch Spielbanken in Berlin nicht zu unterschätzen. So wurde beispielsweise 2022 das Casino am Potsdamer Platz nach umfassenden Ausbaumaßnahmen wiedereröffnet.

Alleinstellungsmerkmal durch Pokerturniere?

Um sich von der bestehenden Spielbank abzuheben, könnte die neue Spielbank in der „Alten Wagenhalle“ auf ein Alleinstellungsmerkmal setzen, beispielsweise durch die Ausrichtung von Pokerturnieren. Dies könnte ein neues Publikum anziehen und gleichzeitig die Attraktivität der Stadt für Touristen erhöhen.

„Alte Wagenhalle“ – von Erwachsenen-Kino bis zu gescheitertem Hotelprojekt

Die Zukunft der „Alten Wagenhalle“ am Potsdamer Hauptbahnhof war schon immer von Diskussionen und Planänderungen geprägt. In den vergangenen Jahren gab es verschiedene Ideen für die Nutzung des denkmalgeschützten Gebäudes.

Einst beherbergte die „Alte Wagenhalle“ ein Erotik-Kino. Dieses Konzept passte jedoch nicht zu den Plänen des damaligen Investors, der 2019 ein 2-Sterne-Hotel errichten wollte. Obwohl die entsprechenden Genehmigungen bereits erteilt waren, scheiterte das Hotelprojekt aus mehreren Gründen. Zum einen gab es Bedenken hinsichtlich der Höhe des geplanten Neubaus. Zum anderen war die Konkurrenz durch die bereits zahlreichen Hotels in der Umgebung groß.

Nachdem Scheitern des Hotelprojekts musste sich der Investor erneut Gedanken über die Zukunft der „Alten Wagenhalle“ machen. Verschiedene Nutzungsmöglichkeiten wurden diskutiert, darunter auch eine Spielbank.

Spielbank in der „Alten Wagenhalle“ – Betreiber und Details noch weiter unklar

Die Zukunft der Alten Wagenhalle als mögliche Spielbank in Potsdam ist weiterhin ungewiss. Zwar deutet einiges auf eine mögliche Nutzung als Casino hin, aber viele Details sind noch offen.

Um in Brandenburg eine Spielbank zu betreiben, ist eine Konzession notwendig. Diese Lizenz besitzt derzeit lediglich die Brandenburgische Spielbanken GmbH & Co. KG, die neben dem Casino in Potsdam auch einen Standort in Cottbus betreibt. Der Eigentümer der Wagenhalle hat bereits „laufende Gespräche“ über eine mögliche Zusammenarbeit für die Nutzung als Spielbank angedeutet. Ob diese Gespräche mit der Brandenburgischen Spielbanken GmbH & Co. KG geführt werden oder ein potenzieller neuer Lizenznehmer der Verhandlungspartner ist, bleibt ungewiss.

Unklar ist auch, welche Art von Spielbank in der „Alten Wagenhalle“ entstehen könnte. Die Frage, ob es sich um ein klassisches Casino mit Spielautomaten, Roulette und Blackjack handeln würde oder ob ein anderer Fokus, beispielsweise auf Pokerturniere, gesetzt werden könnte, ist noch offen.

Genauso offen ist die Frage, wann und ob überhaupt Bauarbeiten für eine neue Spielbank in der „Alten Wagenhalle“ beginnen könnten. Die Planung scheint sich bis jetzt nicht konkretisiert zu haben.

Konkurrenz zu Online Casinos?

Unabhängig vom Ergebnis der aktuellen Diskussion, ob die neue Spielbank in Potsdam Realität wird, bieten Online Casinos einige klare Vorteile gegenüber landbasierten Spielbanken, die für viele Spieler attraktiv sein könnten.

Neben der Flexibilität der Öffnungszeiten, wodurch ein bequemes Spiel von zu Hause aus ermöglicht wird, bieten die Glücksspielportale weitere Vorteile, wodurch sich die wachsende Beliebtheit erklären lässt.

  • Kein Dresscode
  • Vielfältige Spielauswahl (z. T. Tausende Spiele)
  • Jackpot-Slots
  • echte Casino Atmosphäre durch Live Dealer Spiele

Hinzu kommt die Tatsache, dass Neukunden von attraktiven Willkommensboni profitieren können – nicht zu vergessen, die No Deposit Boni – und auch Bestandskunden immer wieder mit ansprechenden Aktionen und Promotion für ihre Treue belohnt werden. Somit bieten die Online Casinos für Kasino Enthusiasten eine abwechslungsreiche Unterhaltung.

Weitere Artikel

ERHALTE DIE BESTEN CASINO BONUS ANGEBOTE DIREKT IN DEINEN POSTEINGANG

Verpass nicht die neuesten Casino Testberichte, die aktuellen Boni oder exklusive Werbeaktionen. Werde noch heute Mitglied!

Durch deine Anmeldung bestätigst du, dass du unsere aktualisierten Bedingungen gelesen und akzeptiert hast.